beachtenswert beim kauf

Beachtenswert beim Autokauf

Beachtenswert beim Autokauf, sind neben dem Anschaffungspreis auch die vielen kleinen und großen Helferlein. Gerade das erste eigene Auto sollte gewissen Bedingungen erfüllen, damit der Schutz des jungen Fahrers gewährleistet ist. In diesem Artikel gebe ich dir kurz und prägnant meine Empfehlungen für das erste eigene Auto weiter.

Beachtenswert beim Autokauf ist die Freisprecheinrichtung!

Sollte dein Wunschfahrzeug noch keine Freisprecheinrichtung haben, kauf dir eine. Von dir zu verlangen einfach das klingelnde oder vibrierende Handy während der Fahrt zu ignorieren, gleicht dem Versuch nur am Wochenende zu atmen. Es gibt zwischenzeitlich viele Anbieter von nachrüstbaren Freisprecheinrichtungen in guter Qualität. Investiere in deine Sicherheit und erhalte dabei deine Erreichbarkeit.

Beachtenswert beim Autokauf ist die Unterscheidung von „veredelt“ und „verbastelt“!

Fahrzeuge mit Spoiler, Tieferlegung, Breitreifen, Schalensitze und Chrom-Auspuffanlagen können schnell optisch überzeugen. In vielen Fällen werden solche Umrüstungen und Leistungssteigerungen leider ohne vorhandene Fachkenntnis verbaut. Sobald das Fahrzeug auf- und umgerüstet wird, nimmt dies Einfluss auf mehrere Faktoren. So können Breitreifen und Tieferlegung ohne eine Fahrwerksabstimmung das gesamte Fahrverhalten negativ beeinflussen. Durch den Einbau von vielen Leistungssteigerungen verlierst du nicht nur die Herstellergarantie für gewisse Baugruppen, sondern gegebenenfalls auch den Versicherungsschutz des gesamten Fahrzeugs. Solltest du dich doch für ein Tuning entscheiden, lass es von einem Fach- bzw. Spezialbetrieb durchführen und anschließend bei einer Prüforganisation eintragen.

Beachtenswert beim Autokauf ist der notwendige Standard!

Früher war das ABS ein Mehrwert im Fahrzeug und heute fast schon unterer Standard. Stimmt – fast. Tatsächlich kursieren noch so manche Angebote ohne ABS oder Fahrer- und Beifahrerairbag. Gerade auch bei getunten Fahrzeugen geht so manche Optik dem Verstand voraus. Viele Hobbytuner wissen, dass gerade Sportlenkräder mit Airbag sehr schnell ins Geld gehen. Genau dort wird leider oft gespart und schon geht der Fahrer bei einem Unfall „leer“ aus. Ähnlich verhält es sich mit Sitzairbags. So sportlich auch manche Schalensitze wirken, wäre mir im Fall der Fälle ein verbauter Airbag mehr wert als hübsche Ziernähte an den Sitzflanken. Trotzdem ist auch eine umfangreich verbaute Sicherheitsausstattung kein Allheilmittel. Zwei wichtige Grundvoraussetzungen müssen gegeben sein: Die regelmäßige Wartung und Kontrolle der Systeme. Wem nützt schon das blinde Vertrauen in technische und elektronische Helfer, wenn diese nicht oder nur eingeschränkt funktionieren. Die Aufmerksamkeit bleibt weiterhin erhalten und nicht sprichwörtlich „auf der Straße“.

Beachtenswert beim Autokauf ist die Fahrzeuggröße!

Entscheidend sind deine Einsatzbedingungen. Lebst du in einer Großstadt, kommst du bald um einen Kleinstwagen kaum herum. Alleine die Parkplatzsuche entpuppt sich oftmals als kleine Lebensaufgabe. Wohnst du eher ländlich, empfehle ich dir tendenziell ein Fahrzeug der mittleren Größe (Limousine). Der Grund meiner Empfehlung liegt in den Knautschzonen. Generell gilt: Je kleiner ein Fahrzeug, desto „härter“ ist es konzipiert. Nein! Keine Sorge, das ist keine Fehlkonstruktion! Um viel Aufprallenergie absorbieren zu können, bedarf es Platz. Genau dieser ist bei Kleinstwagen aber eher rar. Große bzw. größere Fahrzeuge können im Vergleich viel mehr Energie absorbieren, bevor die Insassen erreicht werden. Nun passieren leider die meisten Unfälle von jungen Fahrern außerhalb geschlossener Ortschaften. Was nichts anderes bedeutet – jenseits der 50 Km/h. Daher empfehle ich vor allem ländlich ansässigen jungen Fahrern, nicht unbedingt auf einen Kleinstwagen zurückzugreifen. Es kann bei einem Unfall mit höherer Geschwindigkeit jeder Knautschzonenzentimeter helfen.

Beachtenswert beim Autokauf ist dessen Historie!

Wenn bei einem Fahrzeug nicht auf die laufenden Wartungsintervalle geachtet wurde, kaufst du die Katze im Sack. Dir fehlt mitunter die Kontrolle von Bremsflüssigkeit, Frostschutz, Korrosionsschutz und vom Zahnriemen. Dann kann es schnell sehr teuer und wahnsinnig gefährlich werden. Die Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch (zieht Wasser). Alte Bremsflüssigkeit besitzt mitunter einen bedrohlich hohen Wasseranteil. Hierbei kann diese durchaus, bei starker Beanspruchung, komplett ausfallen. Die Folgen kannst du dir ja selbst ausmalen. Auch der Motor und das Getriebe müssen trocken (kein Ölverlust) sein. Selbstverständlich müssen auch alle Aggregate, Halter, Stabilisatoren usw. voll funktionsfähig sein.

Beachtenswert beim Autokauf sind coole Modelle!

Sommer-Sonne-Hitze-Raserei. Gerade in der warmen Jahreszeit lässt sich ein zunehmend aggressiver Fahrstil erkennen. Meist liegt die Ursache bei sehr hohen Temperaturen im Fahrzeuginnenraum. Steigende Temperaturen schwächen das eigene Nervenkostüm und der Blutdruck steigt. Die Folge daraus ist eine leichte Reizbarkeit und reduzierte Konzentrationsfähigkeit. Deshalb achte beim Kauf auf eine integrierte Klimaanlage in deinem zukünftigen Fahrzeug. So können sich sowohl die Innenraumtemperatur wie auch der Fahrer selbst, schnell wieder abkühlen.

Beachtenswert beim Fahrzeugkauf ist die Unterscheidung zwischen Sinn und Unsinn!

Sobald die Emotionen dominieren, spielt der Verstand nur noch eine untergeordnete Rolle. Das Traumauto schlechthin steht vor dir und du willst am liebsten gleich einsteigen und losfahren. Wäre da nur nicht das lästige Problem der finanziellen Mittel. Viele junge Fahrer drohen sich bereits sehr früh zu verschulden. Da wird oft impulsiv ein hoher Kredit bei den Eltern, Verwandten oder Banken aufgenommen. Bürde dir bitte nie mehr auf, als du alleine bewältigen kannst. Sonst fließt dein ganzer Lohn und all deine Ersparnisse nur noch in dein Auto. Glaube mir, wenn ich sage: „Ein Auto kann ein erfülltes Leben lediglich unterstützen, nicht aber ersetzen.“

Überlasse deinem Verstand wie auch deinem Baugefühl ein ausgeglichenes Mitspracherecht beim Kauf. Sie sollten nicht gegeneinander kämpfen, sondern sich einander stützen. Die besten Tipps zum Autokauf beinhalten sowohl bewusste wie auch unbewusste Entscheidungskriterien. Der eine weiß mehr als der andere fühlt – der andere fühl weit mehr als der eine versteht. In jedem Fall hat das erste eigene Auto einen ewigen Stellenwert im Leben eines jeden Fahrers. Im besten Falle einen unvergesslich schönen.

Viel Spaß beim erfahren

Leave A Response

* Denotes Required Field